Wurzelspitzenresektionen

Jeder Zahn steckt mit seiner Wurzel fest im Kieferknochen. Kommt es zu einer Entzündung des Zahnnervs, kann sich diese auf eine oder mehrere Wurzelspitzen und den umgebenden Kieferbereich ausbreiten. Auch wenn die Entzündung lange Zeit ohne Schmerzen besteht, muss sie in jedem Fall schnellstmöglich behandelt werden - in der Regel durch eine Wurzelkanalbehandlung, die Ihr Hauszahnarzt durchführt.

Lässt sich eine Entzündung im Bereich der Zahnwurzelspitze nicht mittels einer herkömmlichen Wurzelbehandlung heilen, kann der Zahn gegebenenfalls durch eine Kappung der Wurzelspitzen und die Entfernung des umgebenden Entzündungsgewebes erhalten werden. Hierbei handelt es sich um ein Standardoperationsverfahren, bei dem ein kleiner Schnitt im Zahnfleisch vorgenommen wird; im Backenzahnbereich des Oberkiefers kann ein zusätzlicher Zugang vom Gaumen aus notwendig sein.

Wichtige Informationen

Sprechstunde

  • Montag 08:00 - 13:00 15:00 - 18:00
  • Dienstag 08:00 - 13:00 15:00 - 18:00
  • Mittwoch 08:00 - 14:00
  • Donnerstag 08:00 - 13:00 15:00 - 18:00
  • Freitag 08:00 - 14:00

  • und nach Vereinbarung