Kieferfehlbildungen/Dysgnathie

Der Begriff 'kraniofazial' setzt sich zusammen aus den beiden lateinischen Wörtern 'cranium' für Schädel und 'facies' für Gesicht. Unter kraniofazialer Chirurgie versteht man demnach die operative Behandlung von Veränderungen im Gesichts- und Schädelbereich, die entweder angeboren, wie zum Beispiel eine Gaumenspalte, oder später erst erworben sein können, wie beispielsweise Narben.

Wichtige Informationen

Sprechstunde

  • Montag 08:00 - 13:00 15:00 - 18:00
  • Dienstag 08:00 - 13:00 15:00 - 18:00
  • Mittwoch 08:00 - 14:00
  • Donnerstag 08:00 - 13:00 15:00 - 18:00
  • Freitag 08:00 - 14:00

  • und nach Vereinbarung